Plastic Free July 2018 | Erst mal was trinken

Juhu, es ist der 1. Juli. Plastic Free July, ich komme. Darauf trinken wir was. Das Getränk ist dabei ziemlich egal, denn so oder so: Ziemlich viele Getränke gibt es mittlerweile in Plastik. Coffee-to-go und natürlich fast alle Getränke im Supermarkt, das Bier im Fußballstadion. Selbst Wein, Sekt und Schnaps ist mir schon im Plastikbecher angeboten worden. Was also tun?

  • Coffee-to-stay trinken (ist eh netter) oder einfach einen eigenen Mehrwegbecher befüllen lassen. Die gibt es sehr schick und teuer, aber auch ganz einfach. Ich würde fast wetten, dass nahezu jeder Haushalt hierzulande ein passendes Gefäß im Schrank stehen hat. Ich habe auch schon von selbstgestrickten Haltern für Schraubgläser gehört. Wenn wirklich nichts da ist, dann lohnt sich zumindest für Coffeinados die Investition. Heute ist ein guter Tag dafür.
  • Wasser aus dem Wasserhahn ist hierzulande auf alle Fälle eine Top-Alternative zu abgefülltem Mineralwasser, das im schlimmsten Fall noch um die halbe Welt geflogen wurde. Wer es lieber gesprudelt haben möchte, dem empfehle ich die Wassersprudler für zu Hause.
    Und zum Mitnehmen gehe ich die gleiche Wette ein wie beim Kaffeebecher: Fast jeder sollte was zu Hause haben, in dem er sich Wasser für unterwegs mitnehmen kann. Nur bitte keine gebrauchte Plastikflasche wiederverwenden. Die ist zwar leicht, aber die ganzen gesundheitsschädlichen Stoffe lösen sich nach und nach immer weiter und werden dann mitgetrunken. Lieber Glas oder Edelstahl, das sind aus meiner Sicht die besten Lösungen.
  • Und für alle anderen Fälle wie die jetzt anstehenden Sommerfeste, das Picknick oder das Fußballstadion? Da empfehle ich, ein eigenes Glas oder einen eigenen festen Becher mitzubringen. Das funktioniert ganz oft ganz hervorragend, selbst am Flughafen kommt man mit einem leeren Becher (oder der Kaffeetasse oder der Wasserflasche) locker durch die Kontrolle. Die Lösung fürs Fußballstadion habe ich gerade leider auch nicht parat, weil ich da seit Jahren nicht mehr live war und nur von den sehr restriktiven Kontrollen gelesen habe. Aber einen Versuch ist es im Zweifel wert.

Und Ihr? Findet Ihr auch, dass das ein guter Einstieg in den Juli ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s